Chemie abi aufgaben


13.01.2021 06:45
Aufgaben Organische Chemie Chemie-Abitur
Zelle ist. Alle Bestandteile der Nahrung solltest du auch experimentell nachweisen knnen. Der Zusammenhang zwischen Struktur und Farbe wird dir durch die Theorie von Witt verdeutlicht. Dazu solltest du wissen, wie sich die Struktur eines Indikators ndert, wenn sie protoniert oder deprotoniert wird und anhand der Struktur die Farbigkeit erklren knnen.

Also, keine Panik wir sorgen fr berblick. Auch Aminosuren knnen dir begegnen. Technisch wird die Beeinflussung des chemischen Gleichgewichts beim Haber-Bosch-Verfahren angewendet, das zur Ammoniaksynthese verwendet wird. Beschftige dich auerdem mit den Mglichkeiten der Speicherung von chemischer Energie und der Nernst-Gleichung fr Berechnungen. Die Themen in der bersicht, sure- und Basenstrke durch pKS und pKB- Werte pH- Wert starker Suren und Basen berechnen pH-Wert fr schwache Suren und Basen berechnen.

Wie wird aus der Kettenform die Ringform und was ist der Unterschied von Pyranosen und Furanosen? Neben den Proteinen solltest du dir auch Kunststoffe nher anschauen. Schau dir offene, geschlossene und isolierte Systeme. Auerdem solltest du dir ansehen, wie Indikatoren funktionieren. Die Themen im berblick: Experimentelle und theoretische Ermittlung der Reaktionsenthalpie Redoxreaktionen und elektrochemische Spannungsreihe Galvanische Elemente: Batterie, Akkumulator, Brennstoffzelle Heiz- und Brennwert Zustzlich im Leistungskurs: Freie Reaktionsenthalpie (Gibbs-Helmholtz-Gleichung) Der zweite Bereich befasst sich mit chemischen Gleichgewichten.

Die Abiturprfung Chemie besitzt folgende Struktur: Die Prfung besteht aus 6 Aufgaben, die sich jeweils aus gegliederten Teilaufgaben zusammensetzen. Auch die Wirkung von Katalysatoren als Reaktionsbeschleuniger solltest du dir ansehen. Du solltest dich auch mit der Nachhaltigkeit von Kunststoffen und der Verwertung von Abfllen beschftigen. Die Themen in der bersicht Synthese von Polymeren:radikalische Polymerisation Polyaddition (Polyurethan) Polykondensation (Polyamid, Polyester) Struktur und Eigenschaften von Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren Silikone und Carbonfasern als moderne Werkstoffe Kunststoffabfall: Verbrennung, Verwertung, Vermeidung Ein weiterer Bereich sind Fette und Tenside. Wenn es um Energie geht, ist die Energiespeicherung wichtig.

In der elektrochemischen Spannungsreihe findest du die Standardpotentiale, die dir Auskunft geben, ob eine Reaktion freiwillig abluft. So bildet sich bei Anwesenheit von Zuckern ziegelrotes Kupfer(I)-Oxid, was du als typischen Niederschlag im Reagenzglas erkennen kannst. Kennzeichnend fr die Aufgaben sind die anwendungsbezogene Auseinandersetzung mit dem Aufgabenthema, insbesondere die Vernetzung zwischen verschiedenen Lernbereichen, und das Arbeiten mit Materialien wie Texten, Diagrammen und Abbildungen (Stichwort: neu Aufgabenkultur; vgl. Du solltest wissen, das Farbigkeit von Verbindungen von der Absorption des sichtbaren Lichtes abhngt und strukturelle Eigenschaften dafr verantwortlich sind. Neben den Kohlenhydraten solltest du dich mit Monosacchariden und Disacchariden auskennen und die wichtigsten Dinge zu Nomenklatur, Eigenschaften, Struktur und Bedeutung parat haben. Die Themen im berblick: Einfache Elektrolyse im Labor und Faraday-Gesetze Batterien und Akkumulatoren: Grundprinzip der Funktionsweise Galvanische Zelle: Vorgnge an Elektroden, Potentialdifferenz Spannungsreihe der Metalle/Nichtmetalle: Additivitt der Spannungen, Standardelektrodenpotential Konzentrationsabhngigkeit der Potentiale ohne Berechnung Zustzlich im Leistungskurs: Nernst-Gleichung (quantitative Behandlung) am Beispiel folgender Systeme.

Die Themen in der bersicht Neutralfette als Triacylglycerine: gesttigte und ungesttigte Fettsuren physikalische Eigenschaften von Fetten: Schmelzbereich, Lslichkeit Bedeutung als Nahrungsmittel (auch Fetthrtung Energietrger und nachwachsende Rohstoffe Verseifung von Fetten Tenside: amphiphile Eigenschaften und Grenzflchenaktivitt, Vergleich von Seifen und Alkylbenzolsulfonaten Kohlenhydrate. Hier ist vor allem die Struktur entscheidend. Die Themen in der bersicht Eigenschaften, Vorkommen und Verwendung von Benzol mgliche Gesundheitsprobleme gesundheitsgefhrdende Stoffe (MAK) Mesomerie, Kekul, delokalisierte Elektronen Bedeutung und Verwendung von Aromaten (Phenol, Toluol, Benzaldehyd, Benzoesure, Styrol, Phenylalanin) Zuletzt solltest du dir noch das Themengebiet der Elektrochemie ansehen. Abitur Chemie 2016 Lernposter. Du solltest dich dazu mit Protolysegleichgewichten auseinandersetzen und mit den Definitionen von Sure und Base nach Brnsted. Die Lehrkrfte whlen jeweils eine der Aufgaben aus den Blcken A, B und C zur Bearbeitung aus. Der Konzentrationen der Stoffe im Gleichgewicht fr v 0 Anwendung des Prinzips von Le Chatelier Diskussion der Wirtschaftlichkeit und kologischer Folgen technischer Synthesen bei gegebenen Verfahrensgrundlagen Ein weiterer Bereich sind Donor-Akzeptor-Reaktionen. Die Themen im berblick: Katalyse Merkmale und Beeinflussung des chemischen Gleichgewichtes Sure/Base-Theorie von Brnsted Berechnung von pH-Werten starker Suren / Basen Zustzlich im Leistungskurs: Berechnung von pH-Werten schwacher Suren / Basen Neutralisationstitration, Berechnung von Konzentrationen und Massen Die Welt der makromolekularen. Experimentell lassen sich Konzentrationen von Suren und Basen durch Titration bestimmen. Sieh dir dazu die Kpenfrbung am Beispiel des Indigo.

Um Redoxgleichungen verstehen und aufstellen zu knnen, solltest du Oxidationszahlen bestimmen knnen und verstehen, wie sie zustande kommen. Die Gleichgewichtslage von chemischen Reaktionen lsst sich ber das Massenwirkungsgesetz bestimmen. Dabei helfen dir die Kalorimetrie und der Satz von Hess. Auch den Aufbau der DNA solltest du dir ansehen. Von den Schlerinnen und Schlern sind somit drei Aufgaben ohne weitere Auswahlmglichkeiten zu bearbeiten. Die Fehlingprobe macht sich. Beachten Sie auch die Hinweise zum Musterabitur im Kontaktbrief 2008. Wie sind sie aufgebaut?

Ă„hnliche neuigkeiten